international - Bike

Roadbike Holidays auf "Malle"

Eigentlich sollte hier jetzt Fahrradtrekking Tasmanien stehen. Leider sind wir erstmals bei der Tourenplanung genial gescheitert, da wir zwar relativ easy die Fahrräder bis Sydney transportiert gekriegt hätten (BA), aber von hier aus ein anderer Carrier (Quantas) für den Weiterflug zuständig war und dessen Fahrrad-Transport-Bedingungen völlig inakzeptabel waren! "Dank" der wirklich unzulänglichen Hotline-Beratung von BA waren wir in die Falle getappt, Zusatzleistungen (wie Fahrradtransport, etc.) nach Erwerb der Tickets angeblich problemlos zubuchen zu können. Ein Versprechen, das BA schlicht nicht einhalten konnte! - Sehr schade, aber bekanntlich ist ja aufgeschoben nicht gleich aufgehoben ...

Unser schon seit 1998 währendes Fern-Reisefieber hält unvermindert an, lässt uns alsbald etwaige Hemmnisse und gelegentliche Qualen gemachter Touren vergessen, bzw. diese ignorieren (es überwiegen immer die positiven Eindrücke) und treibt uns förmlich zu neuen „Experimenten“ und (kalkulierbaren) Trekking-Abenteuern in ferne Regionen und Länder, sei es zu Fuß oder per Fahrrad. - Wir mögen uns dabei möglichst weder fremdsteuern noch bevormunden lassen (Reiseveranstalter, Agenturen), sondern bevorzugen es, unsere Touren selbst und eigenverantwortlich zu planen und zu organisieren, immer schon Monate im Voraus.